Am 20. 10.1988 erreichte der erste von 28 Triebwagen des Typ´s T6A2 das Gelände der Hauptwerkstatt Heiterblick.
Der Triebwagen 1001 wurde als einziges Fahrzeuge in der CKD Lackierung Weiß/Rot direkt von der Messe in Brünn angeliefert.
Er wurde in der Hauptwerkstatt in Schneeweiß umlackiert und absolvierte so seine ersten Probefahrten. 
Am 26.01.1989 traf der Triebwagen 1002 ein, der entsprechende Beiwagen B6A2 (801) am 02.02.1989. Die beiden Wagen wurden mit  der für Leipzig vorgesehenen Farbgebung "olympiablau/elfenbein" von CKD aus angeliefert. Der TW 1001 wurde am 17.02.1989 in der Hauptwerkstatt erneut in die Farbgebung der anderen beiden Wagen umlackiert. Da diese drei Wagen für den Sonderverkehr vorgesehen waren erhielten diese auch eine andere Innenausstattung als die Linienfahrzeuge 1003 bis 1028 sowie 802 bis 814.

Die Innenausstattung sah wie folgt aus:

Polsterbestuhlung
textiler Fußbodenbelag
veränderte Seitenwände
klare Plexiglasscheiben in der Kabinenrückwand
separate Beschallungsanlage in den Triebwagen jeweils vor dem ersten Sitz auf der gegenüber liegenden Seite der ersten Tür im Schaltschrank.

Mit einer speziellen Seitenwandbeschriftung wurde der Triebwagen 1001 als "4000. Straßenbahnwagen aus der CSSR für die DDR"
bei einer Feierstunde am 14.03.1989 im Straßenbahnhof DSF (Angerbrücke) an die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) übergeben.
Auch der Triebwagen 1002 und der Beiwagen 801 hatten eine besondere Aufgabe, diese wurden am 03.03.1989 auf Eisenbahnwagen verladen und zur Leipziger Messe transportiert wo Sie der Öffentlichkeit im Rahmen der Leipziger Frühjahrsmesse am Stand der CKD Werke präsentiert wurden. Nach Beendigung der Leipziger Frühjahrsmesse kamen beide Wagen auf dem selben Weg wieder zurück in die Hauptwerkstatt. 

Mit der Seitenwandbeschriftung " Lipsia TOURS" waren die Wagen 1001+1002+801 für Stadtrundfahrten vorgesehen, da diese aber wenig Resonanz mit sich brachte, wurden die Wagen Stück für Stück umgebaut und dem Liniendienst zugeführt. dies geschah zuerst mit dem Beiwagen 801 welcher ohne viel Aufwand zurück gebaut werden konnte gefolgt vom Tw 1002 ab 31.07.1992 und Tw 1001 ab 16.07.1993.

Die Lieferung der T6A2/B6A2

Wagennummer Lieferjahr
Triebwagen  
1001 1988
1002-1014 1989
1015-1028 1991
Beiwagen  
801-805 1989
806-814 1991

Einsatzhöfe:

Mit Anlieferung der T6A2/B6A2 wurden die Wagen auf der Linie 16 und 21 zum Einsatz gebracht diese wurden vom Betriebshof Wittenberger Straße gestellt. Der Einsatz auf der Linie 16 wurde auf Grund des noch vorhandenen Gleisdreiecks in Wiederitzsch durchgeführt. Auf Grund des Wegfalls und der Verlängerung der Linie 16 zur Neuen Messe und dem Einsatz von Neufahrzeugen des Typs NGT8 wurden immer mehr Wagen des Typs T6A2 frei und zum Betriebshof Angerbrücke umgesetzt. Auf dem Betriebshof Angerbrücke kamen die T6A2/B6A2 anfangs auf der Linie 4 zum Einsatz da die Endstelle Knautkleeberg ebenfalls noch eine Endstelle mit Gleisdreieck war. Nach der Liniennetzreform 2001 und dem Wegfall des Gleisdreiecks in Knautkleeberg wurde der T6A2/B6A2 auf allen Linien des Betriebshofes Angerbrücke eingesetzt.

Technisch Daten T6A2:

 

Hersteller CKD Praha
Baujahr 1988-1990
Spurweite 1458 mm
Wagenkastenlänge 14500 mm
Länge über Kupplung 15400 mm
Wagenkastenbreite 2200 mm
Fußbodenhöhe über Schienenoberkante 900 mm
Trittstufenhöhe über Schienenoberkante 485 mm
Leergewicht 18300 kg
Sitzplätze 28/35*
Stehplätze 49/0*
Antrieb Thyristor
Motorleistung 4x43 kW
Motorentyp TE 023H
Höchstgeschwindigkeit 55 km/h

Technische Daten B6A2:

Hersteller CKD Praha
Baujahr 1988 - 1991
Spurweite 1458 mm
Wagenkastenlänge 14500 mm
Länge über Kupplung 15400 mm
Wagenkastenbreite 2200 mm
Fußbodenhöhe über Schienenoberkante 900 mm
Trittstufenhöhe über Schienenoberkante 485 mm
Leergewicht 14300 kg
Sitzplätze  29/42*
Stehplätze 55/0*

Kleine Modernsierung:

Die kleine Modernisierung umfasste:

Austausch der Bestuhlung Plastikschalensitze durch Gepolsterte GFK Sitze ersetzt
Haltestellenanzeige und Ansage
Drehgestellrahmen mit Megi- Primärfederung
Ziel und Linienrollbänder Front Einstiegsseite und Heck
zusätzlich bei den Beiwagen
Seitenscheiben mit Klappfenstern
Videoüberwachung

Abstellung und Verbleib:

2007 Fristablauf​

Wagennummer Bemerkung Abstellung Verbleib
1001 1988-1993 Typ 35a (Stadtrundfahrt), 1993 Teilmodernisiert 2007 Fristablauf 2011 Historischer Bestand
1002 1989 - 1993 Typ 35a (Stadtrundfahrt), 1993 Teilmodernisiert 2007 Fristablauf 2011 verschrottet
1003 1993 Teilmodernisiert 2007 Fristablauf 2011 verschrottet
1004 1993 Teilmodernisiert 2007 Fristablauf  2011 verschrottet
1005 1993 Teilmodernisiert 2007 Fristablauf 2011 verschrottet
1006 1993 Teilmodernisiert 2007 Fristablauf 

2011 verschrottet

1007 1993 Teilmodernisiert 2007 Fristablauf  2011 verschrottet
1008 1993 Teilmodernisiert 2007 Fristablauf  2011 verschrottet
1009 1993 Teilmodernisiert 2007 Fristablauf 2011 verschrottet
1010 1993 Teilmodernisiert 2007 Fristablauf 2011 verschrottet
1011 1993 Teilmodernisiert 2007 Fristablauf  2011 verschrottet
1012 1993 Teilmodernisiert 2007 Fristablauf  2011 verschrottet
1013 1993 Teilmodernisiert 2007 Fristablauf 2011 verschrottet
1014 1993 Teilmodernisiert 2007 Fristablauf 2011 verschrottet
1015 1993 Teilmodernisiert 2007 Fristablauf  2011 verschrottet
1016 1993 Teilmodernisiert 2007 Fristablauf  2011 verschrottet
1017 1993 Teilmodernisiert 2007 Fristablauf  2011 verschrottet
1018 1993 Teilmodernisiert 2007 Fristablauf  2011 verschrottet
1019 1993 Teilmodernisiert 2007 Fristablauf  2011 verschrottet
1020 1993 Teilmodernisiert 2007 Fristablauf 2011 verschrottet
1021 1993 Teilmodernisiert 2007 Fristablauf 2011 verschrottet
1022 1993 Teilmodernisiert 2007 Fristablauf  2011 verschrottet
1023 1993 Teilmodernisiert 2007 Fristablauf  2011 verschrottet
1024 1993 Teilmodernisiert 2007 Fristablauf  2011 verschrottet
1025 1993 Teilmodernisiert 2007 Fristablauf  2011 verschrottet
1026 1993 Teilmodernisiert 2007 Fristablauf  2011 verschrottet
1027 1993 Teilmodernisiert 2007 Fristablauf  2011 verschrottet
1028 1993 Teilmodernisiert 2007 Fristablauf  2011 verschrottet
       
801 1988-1990 Typ 67a(Stadtrundfahrt), 1993 Teilmodernisiert 2007 Fristablauf  2011 Historischer Bestand
802 1993 Teilmodernisiert 2007 Fristablauf  2011 verschrottet
803 1993 Teilmodernisiert 2006 nach Unfall 2011 verschrottet
804 1993 Teilmodernisiert 2007 Fristablauf  2011 verschrottet
805 1993 Teilmodernisiert 2007 Fristablauf  2011 verschrottet
806 1993 Teilmodernisiert 2007 Fristablauf  2011 verschrottet
807 1993 Teilmodernisiert 2007 Fristablauf  2011 verschrottet
808 1993 Teilmodernisiert 2007 Fristablauf  2011 verschrottet
809 1993 Teilmodernisiert 2007 Fristablauf  2011 verschrottet
810 1993 Teilmodernisiert 2007 Fristablauf  2011 verschrottet
811 1993 Teilmodernisiert 2007 Fristablauf  2011 verschrottet
812 1993 Teilmodernisiert 2007 Fristablauf  2011 verschrottet
813 1993 Teilmodernisiert 2007 Fristablauf  2011 verschrottet
814 1993 Teilmodernisiert 2007 Fristablauf  2011 verschrottet

 

 * = Typ 67a